Aktuelle Nachrichten ūüĆć


14.August 2018


01.Augut 2018

Flyer zum Tag der offenen T√ľr des Ministeriums f√ľr Ern√§hrung und Landwirtschaft 2018

Hinweis:¬†Das gesamte B√ľhnenprogramm wird in Geb√§rdensprache √ľbersetzt.¬†


07.Juli 2018

Neue Services der Deutschen Bahn f√ľr Geh√∂rlose und andere Menschen mit H√∂rbehinderungen

In dieser Videoreihe in Geb√§rdensprache haben wir eine Reihe der wichtigsten Fragen rund um die Reise in einer Reihe von Geb√§rdensprachvideos zusammengestellt. Neben allgemeinen Themen, z. B. zu den Fahrgastrechten, werden die Services bei der Planung und Information sowie die M√∂glichkeiten des Fahrkartenkaufs ausf√ľhrlich erl√§utert. Hierbei hat der Deutsche Geh√∂rlosenbund ma√ügeblich mitgewirkt. Wir hoffen, dass wir damit das Reisen mit der Bahn f√ľr Sie und andere geh√∂rlose Menschen erleichtern k√∂nnen. √úber weitere Anregungen von Ihnen freuen wir uns.¬†www.bahn.de/msz-chat


24.April 2018

Test beim RBB zu Untertiteln und Geb√§rdensprache im 360¬į Video

Der RBB ist Partner in einem neuen Forschungsprojekt zum Thema barrierefreier Zugang zu Medien. Der Name des Projektes ist Immersive Accessibility, kurz ImAc. Der RBB will zusammen mit anderen Firmen herausfinden, wie Untertitel und Geb√§rdensprachdolmetscher in einem 360¬į Video dargestellt werden k√∂nnen.¬†

Wenn man eine sogenannte VR-Brille zum Anschauen der Videos benutzt, hat man das Gef√ľhl mitten drin zu sein. Bewegt man den Kopf, √§ndert sich der sichtbare Ausschnitt. Man kann in jede Richtung schauen.

Im November 2017 wurde mit einer kleinen Gruppe diskutiert, wie Untertitel und Geb√§rdensprachdolmetscher im 360¬į-Video dargestellt werden sollen. Die Ergebnisse wurden jetzt in Beispielen ausprobiert. Vom 11.-13.04.18 hat eine Gruppe von f√ľnf Testern diese verschiedenen Darstellungen bewertet. Die Ergebnisse werden genutzt um die Barrierefreiheit weiter zu verbessern.

In zwei weiteren Runden werden Nutzer erneut nach ihrer Meinung gefragt. Die n√§chsten Tests sind f√ľr Mitte / Ende September 2018 geplant. Hierf√ľr werden weitere Tester gesucht!

Das Projekt läuft noch bis Ende März 2020. 

 

Mehr Infos unter: www.rbb-online.de/innovationsprojekte



09.April 2018

Doris Zänker
Doris Zänker

Ich, Doris Z√§nker m√∂chte Euch heute Informationen zu unserem Landesvorsitzenden Steffen Helbing geben.Warum tue ich das? Als besonders aktiver Landesvorsitzender und Politiker verdient Steffen Helbing den gr√∂√üten Respekt und die Unterst√ľtzung von der Geh√∂rlosengemeinschaft.

Seine Arbeit im Landesverband und als CDU-Politiker ist besonders wertvoll, denn er ist f√ľr uns, die H√∂rbehinderten, ein wichtiger F√ľrsprecher und eine wichtige Verbindung zur aktiven Politik. So setzt er sich z.B. stark f√ľr die Belange und Bed√ľrfnisse der H√∂rbehinderten ein und kann f√ľr Erfolge sorgen.¬†F√ľr sein Engagement bewundere ich ihn und ich¬†

bin der Meinung, dass er von uns allen unterst√ľtzt werden sollte.

Ich w√ľnsche ihm weiterhin viel Erfolg in der Politik und m√∂chte f√ľr eine st√§rkere Zusammenarbeit werben!¬†¬†Wir sind sehr stolz auf ihn.

Steffen Helbing
Steffen Helbing

02.März 2018

"Schwer in Ordnung" statt schwerbehindert

 

Info von Cottbus

Schwerbehindertenausweis mit H√ľlle

"Schwer in Ordnung". Die H√ľlle ist nun im Land Brandenburg zu haben.¬†

 

 

Der erste alternative Ausweis f√ľr Schwerbehinderte mit der Aufschrift ‚ÄěSchwer in Ordnung‚Äú in Brandenburg ist am Freitag in Cottbus √ľbergeben worden. Die Klarsichth√ľlle, in die der amtliche Schwerbehindertenausweis passe, werde auf Wunsch an Betroffene kostenfrei vom Landesamt f√ľr Soziales und Versorgung zugesandt, teilte das Sozialministerium am Freitag mit.

268.000 Schwerbehinderte im Land Brandenburg

Immer wieder werde Menschen in Schule und Beruf nur aufgrund ihrer Behinderung automatisch weniger zugetraut, sagte Sozialministerin Diana Golze (Linke). Es seien aber gerade Schwerbehinderte, die nicht nur gut ausgebildet, sondern auch motiviert seien. Bei einer vom Landesamt festgestellten Behinderung von mehr als 50 Prozent wird ein Schwerbehindertenausweis ausgestellt. In Brandenburg besitzen rund 268.000 Menschen dieses Dokument. Im Arbeitsleben sind Schwerbehinderte besonders gesch√ľtzt.


 

Ausweis ist die Idee der 14-jährigen Hannah

Im Vorjahr hatte sich die 14-J√§hrige Hannah Kiesbye aus Pinneberg (Schleswig-Holstein) in der Zeitschrift ‚ÄěKids Aktuell - Magazin zum Down-Syndrom‚Äú √ľber die Bezeichnung ‚Äěschwerbehindert‚Äú auf dem amtlichen Ausweis ge√§rgert. Sie bastelte sich daraufhin eine neue H√ľlle mit dem Aufdruck ‚ÄěSchwerinordnungsausweis‚Äú. Hamburg, Rheinland-Pfalz und Niedersachsen bieten mittlerweile auch die H√ľllen an. Hamburgs Sozialsenatorin empfahl dem Inklusionsrat der Bundesregierung, diese Idee aufzugreifen.

 

Die Sch√ľlerin Hannah hat mit ihrem ‚ÄěSchwer-in-Ordnung-Ausweis‚Äú viel Zuspruch in sozialen Netzwerken erhalten und wird nun zum Vorbild f√ľr einen echten Ausweis.


02.März 2018

Koalitionsvertrag: Der Prozess geht weiter


06.Februar 2018

Statistik-Geh√∂rlose Menschen im Land Brandenburg u.Ausweismerkzeichen ‚ÄěGL‚Äú
Statistik-Geh√∂rlose Menschen im Land Brandenburg u.Ausweismerkzeichen ‚ÄěGL‚Äú
Download
‚ėě Hier klicken weiterlesen ūü§ď
LBbg-Statistik GL.pdf
Adobe Acrobat Dokument 55.8 KB

24.Januar 2018

Heute nahm ich an einer Sitzung des Landesbehindertenbeirats Brandenburg in Potsdam teil.
Unsere Arbeitsgruppe diskutierte √ľber das Thema Bundesteilhabegesetz.

Steffen Helbing
1.Vorsitzender


16.Januar 2018

Am Sonntag, den 21. Januar 2018 wird um 21:45 Uhr "Anne Will" Live in Geb√§rdensprache √ľbersetzt.

Man kann diese Sendung unter diesem Link im Internet anschauen unten klicken

oder am TV (wenn HbbTV vorhanden ist) 


16.Januar 2018

Zuk√ľnftig wird¬†‚ÄěDie Sendung mit der Maus‚Äú¬†auch auf Geb√§rdensprache ausgestrahlt.

Montags um 12:25 wird sie im Kinderkanal von ARD und ZDF erscheinen.



18.Dezember 2017

Liebe Mitgliedsverbände und liebe Mitglieder,

 

wir m√∂chten uns bei Euch ganz herzlich f√ľr die gute Zusammenarbeit in 2017 bedanken.¬†

Es war ein schönes Jahr mit Euch!

 

Wir w√ľnschen Euch und Euren Familien ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

 

Bleibt gesund und wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit in 2018.

 

 

Euer Vorstand


11.Dezember 2017